EMS = Elektro-Muskel-Stimmulation

Durch Studien (u.a.) der Sporthochschule Köln belegte, hocheffektive und zeitsparende Trainingsform!

Was ist EMS-Training?

Weniger bewegen und dennoch Muskeln aufbauen. Schmerzen lindern oder Gewicht verlieren. Mit einem gezielten EMS-Training ist das alles möglich.

Bei dieser modernen Methode stimulieren elektrische Impulse die Muskulatur des gesamten Körpers. So werden bei jeder Einheit alle Muskelgruppen trainiert, an die Sie über gängige Übungen wie Situps oder Liegestütze nicht rankommen.
Profisportler setzen schon lange auf EMS. Auch Freizeitsportler, Untrainierte oder Menschen, die sich verletzt haben, profitieren vom sanften Training unter Strom.
Die Vorteile auf einem Blick:

EMS kurbelt den Stoffwechsel an und lässt das Fett schneller schmelzen

EMS kräftigt die Muskeln, schwere Gewichte muss dabei niemand stemmen

EMS spart Zeit: 20 Minuten Training ersetzt 3 Stunden im Fitnessstudio

Stellungnahme der Universität Erlangen-Nürnberg zur Wirkungsweise von unterschiedlichen Frequenzen beim EMS-Training

Es funktioniert wirklich: intensiv, effektiv, zeitsparend!

… Und warum sind 20 Minuten EMS so effektiv
wie 3 Stunden Fitnessstudio?

Als kurzes Beispiel:

Wenn ein Laie beim Bankdrücken seine Brust trainiert, aktiviert er ca 40 % seiner Muskelfasern im Zielmuskel. Ein geübter Hochleistungssportler wie z.B. Powerlifter aktivieren ca. 60 % aller Muskelfasern des Brustmuskels. Durch die elektronische Muskelstimulation wird eine Muskelfaseraktivierung von ca. 90% erreicht! Tolle Trainingseffekte in kürzester Zeit.

Dadurch, dass gleichzeitig auch noch alle Muskelgruppen stimuliert werden, kommt man zu diesem unglaublich effektiven Ergebnis.

Bei mir findet jedes Trainig individuell
und diskret statt! Keine Zuschauer,
keine Massenabfertigung.

Perfekter Golfabschlag

Mit Artur Frank erläuterte der Medical-Coach des Golf-Team Germany der PGA die Einsetzbarkeit des EMS-Trainings im Golfsport: „Ich habe mit dem Gerät die Möglichkeit, über verschiedene Einstellungen von Pausendauern, Frequenzen und Intensitäten gezielt die Muskulatur anzugehen, die golfspezifisch benötigt wird. Es gibt weltweit kein konventionelles Trainingsgerät, das es erlaubt, den Golfschwung als gesamte Sequenz zu trainieren.“

„Letztendlich ist das für uns die Möglichkeit, im Breiten- und Profisport die Rumpfstabilität in Kombination mit der sportartspezifischen Bewegungsausführung zu trainieren. Aufgrund der Mobilität des Geräts, der Einsetzbarkeit und der kurzen Reizdauer von maximal 20 Minuten Trainingszeit ist miha bodytec ideal für den Golfsport“, ergänzte Frank. (Stadionwelt, 06.03.2009)

Effektive Rückbildung - EMS-Training nach der Schwangerschaft

MAMIS SIND ZUR RÜCKBILDUNG HERZLICH WILLKOMMEN.

Die Geburt eines Babys stellt eine enorme Strapaze für den Körper einer Frau dar.  Neben der Gewichtszunahme in der Schwangerschaft sind auch die Bauchdecke und der Beckenboden durch hormonellen Einfluss stark gedehnt. Eine aktive Rückbildung ist hier immens wichtig.

Sobald Frau wieder Sport treiben darf, ist ein EMS Training eine einfach und zeitsparende Methode um in kürzester Zeit wieder in Form zu kommen. Allerdings sollte das Training vorher mit dem Frauenarzt abgesprochen werden. Bitte beachte, dass du erst 6 – 8 Wochen nach deiner natürlichen Geburt mit dem EMS-Training beginnst. Nach einem Kaiserschnitt solltest du dich 3 – 6 Monate gedulden. Doch wenn der Arzt grünes Licht gibt, steht der alten Figur keine Ausrede mehr im Weg.

Schon nach wenigen Monaten sind die meisten jungen Mütter wieder komplett in Ihrer alten Form!

Ich komme gerne bei Ihnen vorbei.

Ein gesunder Rücken durch richtiges traininG!

Die meisten Rückenbeschwerden entstehen durch eine zu schwache Muskulatur oder muskuläre Dysbalancen. Hier setzt unser EMS-Training besonders effektiv an: wir bauen deine Muskulatur schnell wieder auf und verhelfen dir zu verbesserter Mobilität und Beschwerdefreiheit. Studien konnten eindrucksvoll belegen, dass Rückenbeschwerden bei Probanden bereits nach wenigen Trainingseinheiten deutlich weniger waren oder sogar ganz verschwanden. Unser Erfolg liegt dabei in der Stimulation der tiefer liegenden Stabilisationsmuskeln. Und durch das Krafttraining mit EMS wird zusätzlich deine Körperhaltung verbessert. Du kannst wieder aufrecht gehen und stehen!

Eine Untersuchung der TU München hat den Einfluss von EMS-Training auf die kleinen stabilisierenden Rückenmuskeln, die bei Schmerzpatienten häufig stark abgeschwächt sind, mit dem üblicherweise in der Therapie durchgeführten Krafttraining an Geräten (KGG) verglichen: Während die KGG-Gruppe trotz Trainings weiter Muskeln abbaute, konnte durch EMS-Training der Muskelquerschnitt erheblich vergrößert werden.